Können wir mehr ohne Facebook und Twitter leben?

Das Stellen dieser Frage zeigt nur an, dass Sie stark von Facebook und Twitter abhängig sind und dies verlassen möchten, da dies Ihre Zeit drastisch in Anspruch nimmt. Aber ich denke, Sie müssen sie nicht aufgeben. Stattdessen ist es erforderlich, sie mit Bedacht einzusetzen. Auch wenn Sie FB oder Twitter komplett meiden wollen, deaktivieren Sie einfach den Account, kein Problem. Sie brauchen nur ein bisschen Willenskraft. Sie können einige Hinweise aus meiner Erfahrung nehmen.

  1. Vor zwei Jahren hatte ich einen WhatsApp-Account, einen Facebook-Account, einen Twitter-Account, einen Instagram-Account und viele andere Social-Networking-Accounts. Unter all diesen FBs und WhatsApps beschäftigte mich so viel, dass die Sucht auf ihrem höchsten Stand war. Es hat viel Zeit in Anspruch genommen, die ich für andere produktive Aktivitäten verwenden konnte. Ich interessiere mich sehr für das, was im Leben anderer Menschen vor sich geht. Wenn sich ein Student mehr für das Leben anderer interessiert, beginnt der Untergang seiner Karriere. Das Profil anderer Menschen zu überprüfen, zu versuchen, seine / ihre früheren und gegenwärtigen Aktivitäten zu kennen, sich durch die vielen skrupellosen Posts emotional voreingenommen zu fühlen, sich über die Aktivitäten anderer auf dem Laufenden zu halten – dies sind die Dinge, die den Beginn Ihrer emotionalen, moralischen und spirituellen Aktivitäten anzeigen Untergang. Jeder gewissenhafte Mensch wird das nicht tun. All diese Übel starrten mich an. Eines Tages wurde mir nur klar, was ich tat. Mal sehen, was als nächstes passiert ist.

Ich habe WhatsApp sofort deinstalliert und den FB-Account deaktiviert. Eine Woche lang verspürte ich den unermesslichen Drang, sie wieder zu benutzen, aber mit meiner Willenskraft gelang es mir, sie zu meiden. Nach einer Woche ließ dieser Drang nach. Seitdem habe ich WhatsApp buchstäblich nie mehr so ​​verwendet, wie es von vielen Menschen verwendet wird. Das Konto existiert jedoch noch heute (durch Deinstallieren der App wird das Konto nicht gelöscht). Manchmal muss ich ein paar Bilder oder Videos von jemandem bekommen, ich installiere WA, hole etwas und deinstalliere es sofort. Überhaupt keine Sucht.

Was ist mit FB Account passiert?

Ich hatte das FB-Konto deaktiviert. Ich konnte es nicht löschen, weil ich wusste, dass ich es in Zukunft brauchte, um eine Person zu kontaktieren, und es würde als Alternative zu WA fungieren . In wenigen Tagen musste ich eine Person kontaktieren. Ich habe den Account aktiviert, ihn kontaktiert und den Account wieder deaktiviert. Das Problem war, dass ich viele Personen an vielen Tagen mehrmals kontaktieren musste. Das bedeutet, dass ich wieder ein regelmäßiger Benutzer von FB bin und alle oben genannten bösen Dinge dazu neigen, zurückzukehren. Dafür habe ich eine andere Lösung gefunden. Ich habe ein anderes Konto erstellt und nur die Personen hinzugefügt, die für mich sehr wichtig sind und mit denen ich regelmäßig Kontakt aufnehme. Ich habe nie eine Freundschaftsanfrage von jemand anderem als diesen sehr wichtigen Personen angenommen (nur 7 in Anzahl + Familienmitglieder). Es hat mein Problem gelöst. Jetzt bin ich ein FB-Benutzer, der keine Sucht hat. Der Kontakt zu Familienmitgliedern und diesen wichtigen Personen ist eine Notwendigkeit, keine Sucht. Ich eröffne nur dann einen neuen FB-Account, wenn ich ihn brauche, sonst nicht.

Durchlässiger Account, den ich nicht gelöscht habe, nur deaktiviert. Niemand kennt die Zukunft. Möglicherweise ist Ihnen in Zukunft jemand wichtig, den Sie in der Gegenwart nicht besonders gut kennen. In diesem Fall werde ich diese Person einfach vom vorherigen auf ein neueres Konto verschieben.

Ich bevorzuge Facebook. Jemand wendet möglicherweise dasselbe Verfahren auf WhatsApp, Twitter oder andere an.

Auf diese Weise kann jede Social-Networking-Plattform mit Bedacht eingesetzt werden. Sie müssen nicht ohne sie leben. Sie müssen nur damit leben, ohne süchtig zu werden. Halte einfach die Mindestanzahl von Personen in der Freundesliste. Sie werden nicht das Gefühl haben, dass es Sie überwältigt. Vielen Dank

Ich habe mich seit 6 Monaten nicht mehr bei FB oder Twitter angemeldet und da ich diese Antwort schreibe, kann ich ALIVE genannt werden .

Technisch ja. Praktisch – NEIN.

Es gibt kein besseres soziales Netzwerk als die beiden. Quora und LinkedIn haben meine Zeit auf sie stark begrenzt, aber ich gehe immer noch zurück, wenn ich mit alten Freunden in Kontakt treten muss, weit weg!

Wie ich 80 Tage ohne Facebook gelebt habe

Ich bin seit 2007 auf Facebook aktiv, das war vor fast 10 Jahren! Können Sie sich vorstellen, dass es schon ein Jahrzehnt war? Können wir leben …

Klicken Sie auf den Link, um den Rest meines Artikels zu lesen

Wie ich 80 Tage ohne Facebook gelebt habe

Eine lebende Legende beantwortet Ihre Frage. Es gab eine Zeit, in der mein Telefon alle möglichen Social-Media-Apps hatte. Ich habe ungefähr die Hälfte des Tages damit verbracht, diese Apps zu überprüfen. Ich war erschüttert, als ich sah, dass meine Ergebnisse sanken, und musste daher alle mit Ausnahme von WhatsApp und Quora reduzieren. Jetzt habe ich genügend Zeit, um zu lernen und etwas Produktives zu tun.

Grundsätzlich geht es um starke Entschlossenheit und Willenskraft. Alles Gute.

Ja. Natürlich kannst du

Melden Sie sich bei Quora an.

Ich lebe. Kein Facebook, Twitter oder Instagram. Ich denke, um lebendig und glücklich zu sein, braucht man Gesundheit, Liebe und Lächeln. (Nicht Facebook!)